header aitrachtal

Leiblfing. (en)   Am vergangenen Dienstag erfolgte der offizielle Beginn der Arbeiten zur Erneuerung der Wasserleitungen im Bereich der Hailinger Straße in Leiblfing mit dem Spatenstich durch Bürgermeister und Verbandsvorsitzenden Alfons Neumeier, Bürgermeister Josef Moll aus Leiblfing sowie Vertretern der beteiligten Firmen.

Der Landkreis Straubing-Bogen beabsichtigt mittelfristig die Sanierung der Hailinger Straße. Da die alte Wasserleitung aus Grauguss hier bereits über 58 Jahre alt und in einem sehr schlechten Zustand ist, so dass in den letzten Jahren zahlreiche Rohrbrüche auftraten, entschied die Verbandsversammlung des Wasserzweckverbandes Straubing-Land im März 2021 vor der geplanten Straßensanierung eine komplette Neuverlegung der Hauptleitung ab Einmündung Ringstraße bis zum Wegekreuz am Ortsende auf einer Länge von rd. 910 Metern durchzuführen.

Neben der neuen Hauptwasserleitung aus Polyethylen, die in offener Bauweise und  im Horizontalspülbohrverfahren verlegt wird, werden auch die Anschlüsse der anliegenden Grundstücke komplett bis zum Wasserzähler neu hergestellt. Hier kommt ein Pressverfahren zur Anwendung, um Aufgrabungen in den Privatgrundstücken weitgehend vermeiden zu können. Der Wasserzweckverband Straubing-Land investiert rund  650 000 Euro in die Maßnahme. 

Bild (v.l.):  Bauleiter Peter Obermeier (Fa. PRO Bau), Geschäftsleiter Manfred Engl und Verbandsvorsitzender Alfons Neumeier (Wasserzweckverband), Bürgermeister Josef Moll (Gemeinde Leiblfing), Wassermeister Thomas Pregler und Technischer Leiter Markus Obermeier (Wasserzweckverband) sowie Manuel Christl (Ing.Büro Christl)